einfache Trockensteherfütterung
Produkte / Leading Products / X-Zelit

Milchfieber wirksam und einfach vorbeugen

Studien zeigen, dass bis zu 50 % der frisch abgekalbten Kühe an Milchfieber leiden. Dieses Krankheitsbild wird ausgelöst durch einen Calciummangel.

Unkompliziertes Management von Trockensteher

So einfach wie 1, 2, 3!

  1. X-Zelit wird 2-3 Wochen vor dem Abkalben dem Trockenfutter zugesetzt.
  2. X-Zelit verringert die Aufnahme von Kalzium und der körpereigene Abwehrmechanismus der Kuh bei niedrigem Kalziumgehalt im Blut wird aktiviert
  3. Ein hoher Kalziumgehalt im Blut fördert Gesundheit, Milchproduktion und Fruchtbarkeit

 

Calcium wird für jedwede Muskelkontraktionen benötigt. Hierzu zählen unter anderen Pansenkontraktionen, Uteruskontraktionen und die Schließung des Zitzenringmuskels. Ungenügende Kontraktionsleistung der Muskel bedingen viele unterschiedliche Folgeerkrankungen. Die klinische Gebärparese ist augenscheinlich an festliegenden Kühen zu erkennen, während ihr subklinisches Pendant unscheinbarer auftritt. Die Auswirkungen wie Mattigkeit, Fressunlust, reduzierte Leistung werden nur durch gute Beobachtung und ein entsprechendes Monitoring wahrgenommen.

Bei der Milchfieberprophylaxe ist die gute Vorbereitung der Trockensteher auf die bevorstehende Laktation entscheidend. Es gibt unterschiedliche Strategien, mit denen wir den Stoffwechsel der Kühe auf den durch die Milchbildung erhöhten Calciumbedarf vorab trainieren können. Wichtig ist, dass die gewählte Strategie konsequent durchgeführt wird und dass es eine Erfolgskontrolle stattfindet. Dieses sichert langfristig den gesunden Laktationsstart.

Das macht X-Zelit aus!

  • Mechanismen:

Partielle Calciumbindung im Verdauungstrakt, kovalente nahezu vollständige Bindung von diätetischem Phosphor

 
  • So wirkt X-Zelit:

Die hormonellen Ca-Regulationsmechanismen werden angeregt

  • Größere Aufnahme von Ca aus dem Darm
  • Knochenmobilisation wird gesteigert
  • Blutcalciumspiegel wird stabilisiert

 

  •  Ergebnis:

Reduktion von klinischem und subklinischem Milchfieber (Link zu Madison Versuch)

Sicherer und guter Start in die Laktation

 

  •  Einsatzempfehlung:

Mindestens 14 Tag vor dem errechneten Abkalbezeitpunkt

500 g je Kuh und Tag

Unbedingt mit der Kalbung absetzten

 

  • Rationen:

Alle gängigen Grundfuttermittel können eingesetzt werden

Funktioniert auch bei Grassilagen mit hohen Kaliumgehalten

Mineralfutter ohne Phosphor und mit sehr guter Magnesiumquelle

Keine Kombination mit der Ansäuerungsstrategie

 

Die einfache Handhabung und gute Akzeptanz durch die Tiere, sowie eine sehr hohe Erfolgsquote sprechen für X-Zelit.

 

Video: Neueste Forschungsergebnisse zur Milchfieberprophylaxe mit X-Zelit, vorgestellt von Dr. Katrin Metzger-Petersen auf unserer Rindertagung.

 

Sie können die Wirtschaftlichkeit von X-Zelit ganz einfach berechnen mitFAQ Fragendem X-Zelit Rechner!

 

Hier sehen Sie Erfahrungsberichte und die Produktseite.

 

Milchviehhalter suchen für Ihre Kühne nach Lösungen zur Milchfieber Prophylaxe, Calcium-Binder oder Kalzium-Binder, Trockensteherfütterung, Close-Up und Vorbereiterfütterung, DCAB Alternativen

metzger-petersen-portrait
Dr. Katrin Metzger-Petersen
Beratung Rind

x-zelit_2x-zelit_3